Details

Zurück zum Suchergebnis
Datenbank: Notenblätter / Partituren
Kategorie: Blasorchester / Fanfare / Brass / Big Band
Unterkategorie: Zeitgenoessische Originalmusik (20. / 21. Jhdt)
Artikelnummer: 1007126
Werktitel: A QUIET PLACE TO THINK
Serientitel: CONCERT BANDWORKS
Komponist: MAHR, TIMOTHY
Erscheinungsjahr: 1999
Land: USA (US)
Schwierigkeitsgrad: 4 (Schwer)
Besetzungsart: BLASORCHESTER
Verlag: KJOS MUSIC
Dauer: 09:10
Demo Notenblatt: Notenbeispiel Hier klicken
Tonbeispiel:
Preis in EUR: (exkl.Mwst) 144.00 (unverbindlicher Richtpreis)
Zusatzinformation: ES IST DIES EIN AUFTRAGSWERK DER MICHIGAN STATE UNIVERCITY BAND ALUMNI ASSOCIATION ZUR ERINNERUNG DES 100STEN GEBURTSTAGES DES LANGJAEHRIGEN DIREKTORS DIESER BAND, MR. LEONARD FALCONE, DER DIE LEITUNG VON 1927 BIS 1967 UEBER HATTE. DIE URAUFFUEHRUNG WAR AM 18.APRIL 1999 UNTER DER LEITUNG VON KENNETH G. BLOOMQUIST.
Ergänzungstext: 9000059 VER.NR.: TITEL: A QUIET PLACE TO THINK
[D]
DER TITEL FUER DIESE ARBEIT ENTSTAND AUS DER SITUATION HERAUS, WO DER KOMPONIST FRUSTRIERT MIT DER ARBEIT BEGANN UND SICH DACHTE "ICH BRAUCHE EINEN RUHIGEN PLATZ NUR UM DAZUSITZEN UND NACHZUDENKEN". ER BESCHLOSS DANN DEM STUECK DIESEN INHALT ZU GEBEN. "A QUIET PLACE TO THINK" ENTSPRINGT OFFENSICHTLICH DEM PERSOENLICHEN LEBEN DES KOMPONISTEN UND DOCH HAT ES AUCH EINEN BEZUG ZUR HEKTIK UNSERES LEBENS. IN UNSEREN GEDANKEN FINDET SICH IMMER WIEDER EINE GEWISSE UNSICHERHEIT BETREFFEND DER ZUKUNFT. ZUKUENFTIGE VISIONEN VOM HEKTISCHEN LEBEN IM 21. JAHRHUNDERT WERDEN UNS REGELMAESSIG UEBER DIE MEDIEN VERMITTELT. DIESE VISIONEN VERANLASSTEN DEN KOMPONISTEN DIESE BOTSCHAFT ZU VERMITTELT. IMMER WIEDER UND VIELLEICHT SOGAR NOCH MEHR BRAUCHEN WIR EINEN RUHIGEN PLATZ ZUM DENKEN.
[E]
THE TITLE FOR THIS WORK CAME FROM SOMETHING THE COMPOSER FOUND HIMSELF SAYING OUT LOUD DURING A MOMENT OF FRUSTRATION AS HE WAS BEGINNING TO COMPOSE THIS PIECE. WHAT HE REALLY NEEDED WAS A QUIET PLACE TO JUST SIT AND THINK. HE DECIDED THEN AND THERE TO WRITE A PIECE ABOUT THAT VERY SITUATION. "A QUIET PLACE TO THINK" OBVIOUSLY SPRINGS FROM HIS PERSONAL LIFE BUT IS ALSO A RESPONSE TO THE HECTIC PACE OF LIFE WE ALL ENCOUNTER ON A DAILY BASIS. WEIGHING ON HIS MIND WHEN WRITING THE PIECE WAS THE UNEASY SENSE OF UNCERTAINTY FOR THE FUTURE SHARED BY SO MANY. FUTURISTIC VISIONS OF HARRIED LIFE IN THE 21ST CENTURY ARE THRUST AT US REGULARLY BY THE MEDIA. THESE VISIONS PROMPTED HIM TO SHARE IN HIS COMPOSITION A SENSE OF WHAT HAS ALWAYS BEEN IMPORTANT IN A PERSON'S LIFE, AND WHAT WILL BE NEEDED EVEN MORE SO AS TIME GOES ON: THE OPPORTUNITY TO FIND A QUIET PLACE TO THINK IN ORDER TO CLEAR ONE'S MIND.
[F]
[NL]
Die angebotenen PDF-Dateien können mit dem
Acrobat Reader gelesen werden.
Kostenloser Download des Adobe Acrobat Readers

Zur Kategorieauswahl
Mitgliederlogin
Interessantes
Besuchen Sie unsere Jukebox